• Overview
    Frameworks
    • Drupal
    • WordPress
    • Symfony
    • Magento
    • See all frameworks
    Features
    • Observability
    • Auto-scaling
    Solutions
    • Marketing Teams
    • Retail
    • Higher Education
  • Pricing
  • Featured articles
    • Switching to Platform.sh can help IT/DevOps organizations drive 219% ROI
    • Organizations, the ultimate way to manage your users and projects
  • Support
  • Docs
  • Contact
  • Login
  • Free Trial
Press

Platform.sh schafft Position des Environmental Impact Officer und benennt Umweltexpertin Leah Goldfarb

September 07, 2022

Paris/San Francisco, 07. September 2022 - Platform.sh, Anbieter einer standardisierten Plattform für die Entwicklung, den Betrieb und die Skalierung von Webanwendungen von Unternehmen, gab heute die Ernennung von Leah Goldfarb zum Environmental Impact Officer bekannt. Leah Goldfarb übernimmt die neugeschaffene Stelle, die die erste dieser Art in der PaaS-Branche ist, um eine klimaschonendere Webhosting-Strategie des Unternehmens zu beaufsichtigen und weiter auszubauen. Platform.sh setzt damit einen Schwerpunkt und ein klares Bekenntnis, denn das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, nicht nur den eigenen, sondern auch den digitalen CO2-Fußabdruck seiner großen Unternehmenskunden zukünftig noch weiter zu reduzieren.

Lea Goldfarb, die einen Doktortitel in Atmosphärenwissenschaften innehat, ist bereits seit zwei Jahrzehnten im Bereich Umweltwissenschaft und -politik tätig. Bevor sie zu Platform.sh kam, war Goldfarb als Senior Science Officer in der Technical Support Unit der Arbeitsgruppe-1 des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) tätig. Hier beriet sie unter anderem die Vereinten Nationen in Fragen nachhaltiger Entwicklung. Mit der Ernennung von Goldfarb bekräftigt Platform.sh seine Absicht, das verantwortungsvolle Skalierung von Webseiten sowie des Flottenmanagements von Unternehmen zu unterstützen und die eigene Nachhaltigkeitsstrategie auszubauen. Unter der Leitung von Goldfarb befindet sich Platform.sh derzeit im Prozess der B Corp Zertifizierung.

Schon jetzt können Unternehmen mit Platform.sh ihre Kohlenstoffemissionen aufgrund der besonders hohen Serverdichte von Platform.sh reduzieren. Oftmals sind Server von Unternehmen nicht ausreichend ausgelastet und optimiert, so dass zwischen 60 und 80 Prozent ihrer Kapazität nicht genutzt werden. Platform.sh setzt die eigene Technologie ein, um die Dichte von Servern um das 12-fache zu erhöhen und den Energieverbrauch um das 10-fache zu senken. Darüber hinaus hat auch der Standort von Rechenzentren einen großen Einfluss auf die CO₂-Emissionen. Über die API (Application Programming Interface) von Platform.sh können Entwickler von Unternehmen, wie z.B. Nestle, Adobe oder Unicef, zudem auf Informationen zugreifen, die zeigen, welche Regionen weniger CO₂ verbrauchen. Damit können Unternehmen fundierte Entscheidungen treffen, die die CO2-Bilanz ihrer IT verbessern. Goldfarb wird sich bei Platform.sh zunächst auf die Analyse der Kohlenstoffemissionen seiner Kunden und darauf aufbauend auf die Optimierung der Prozesse konzentrieren.

"In der Klimawissenschaft und -politik habe ich Berichte für Entscheidungsträger geschrieben, die mit den wissenschaftlichen Informationen oft nicht viel anfangen konnten. Bei Platform.sh ist das anders. Das Unternehmen und ich haben das gleiche Ziel: nämlich einen positiven Einfluss auf die Umwelt zu nehmen", erklärt Leah Goldfarb, Environmental Impact Officer bei Platform.sh. "Aufgrund seines vorausschauenden Ansatzes befindet sich der Tech-Sektor in einer einzigartigen Position, um etwas für den Planeten bewirken zu können. Dennoch ist der IT-Sektor schätzungsweise für 4 Prozent der weltweiten Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Wir bei Platform.sh wollen unseren Teil dazu beitragen, dies zu ändern, indem wir Unternehmen zeigen, dass es bessere Wege gibt als immer mehr Hardware zu kaufen und ihnen helfen, ihren CO2-Fußabdruck zu senken."

Über Platform.sh

Platform.sh ist eine einheitliche und sichere Plattform für die Entwicklung, den Betrieb und die Skalierung von Webanwendungen von Unternehmen. Platform.sh wurde 2015 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Paris und San Francisco. Platform.sh beschäftigt 340 Mitarbeiter in 36 Ländern und ist in Europa, den Vereinigten Staaten und Asien über globale Partnerschaften mit AWS, GCP, Azure und OVHcloud verfügbar.
Platform.sh ist Mitglied der FrenchTech 120 und Gaia-X und wurde kürzlich in die FT1000-Liste der am schnellsten wachsenden europäischen Unternehmen aufgenommen. Das Unternehmen bietet eine 100%ige Remote-Arbeitsumgebung und ist ein zertifizierter "Great Place to Work". Zu seinen Kunden zählen renommierte Marken wie Adobe Magento, Gap, Nestle, Orange, The British Council, The Financial Times und Unicef.

https://platform.sh/

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: GlobalCom PR für Platform.sh Wibke Sonderkamp / Nina Epping T: +49 89 360 363 20 E: nina@gcpr.net

Get the latest Platform.sh news and resources
Subscribe

Related Content

Increased security for Enterprise and Elite

Increased security for Enterprise and Elite

5
7
8
1
5
Deployments this week (including Fridays!)

Company

AboutSecurity and complianceTrust CenterBoard and investorsCareersPressContact us
5
7
8
1
5
Deployments this week (including Fridays!)
System StatusPrivacyTerms of ServiceImpressumWCAG ComplianceManage your cookie preferencesReport a security issue
© 2022 Platform.sh. All rights reserved.
Supported by Horizon 2020's SME Instrument - European Commission 🇪🇺